Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.// Unsere Anschrift

Pohl-Verlag Celle GmbH

Jarnser Straße 46, 29331 Lachendorf

Geschäftsführer: Wilhelm Ahrens

Amtsgericht Lüneburg: HRB 101563

Ust-IdNr.: DE 813627058

 

2.// Preise und Versandkosten

Unsere Preise sind Endpreise in EUR. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise sind nach dem Stand von April 2014. Preisänderungen, insbesondere bei Nachauflagen bleiben vorbehalten.

Für Kunden im Inland:
Bei Büchern des Pohl-Verlages Celle erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Bei Abonnements werden je nach Zeitschrift 2,80 EUR bis 5,60 EUR Versandkosten, bei Einzel-Zeitschriften werden 1,50 EUR Versandkosten, bei Kalendern werden mindestens 5,00 EUR Versandkosten, bei Fremdbüchern werden mindestens 1,50 EUR Versandkosten, bei Fremdordnern werden mindestens 5,00 EUR Versandkosten und bei Materialien mindestens 5,00 EUR Versandkosten berechnet.

Für Kunden im Ausland:
Bei Buch- und Materialversand wird grundsätzlich ein versichertes Paket ins Ausland versendet und mit mindestens 19 EUR berechnet.. Bei Abonnements werden je nach Zeitschrift 8,00 EUR bis 18,90 EUR Versandkosten, bei Einzel-Zeitschriften werden Versandkosten nach Gewicht berechnet. Der Versand von Büchern, Material und des Probe-Abos ins Ausland erfolgt nur gegen Vorkasse.

Allgemein:
In den Inlandsbezugspreisen unserer Zeitschriftenabonnements sind die Versandkosten nicht enthalten. Bei Lieferung von Einzelheften richten sich die Versandkosten nach dem jeweiligen Gewicht der Sendung.

 

3.// Vertragsschluss

Ihr Vertrag mit uns kommt dadurch zustande, dass wir Ihre Bestellung durch unsere Zusendung der Ware annehmen. Bei elektronischen Bestellungen werden wir den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich bestätigen. Der Vertragstext wird von uns gespeichert und Ihnen auf Verlangen einschließlich der vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt.

 

4.// Zahlungs- und Lieferungsbedingungen

Der Kaufpreis ist sofort fällig und ohne Abzug zahlbar. Spätestens nach 30 Tagen geraten Sie Zahlungsverzug. Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen von der Deutschen Bank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Sie können durch Überweisung/im Lastschriftverfahren zahlen.

Die Lieferzeit beträgt ca. 5 Tage. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesandt wird.

Der Versand von Büchern, Material und des Probe-Abos ins Ausland erfolgt nur gegen Vorkasse. Bei Buch- und Materialversand wird grundsätzlich ein versichertes Paket ins Ausland versendet und mit mindestens 17 EUR berechnet. Eine Lieferung unserer Bücher als Prüf- bzw. Lehrexemplare kann nicht erfolgen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller zum Rechnungsdatum bestehenden Forderungen gegen den Auftraggeber unser Eigentum. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtstreitigkeiten einschließlich Wechsel- und Urkundenprozesse ist Celle. Das gilt auch für Nichtkaufleute, soweit Ansprüche im Wege des Mahnverfahrens (§§ 668 ff. ZPO) geltend gemacht werden.

 

5.// Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn der Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich zurückerstatten.

 

6.// Widerrufsrecht

Für Privatkunden (Buch):
Sie sind an Ihre Bestellung nicht mehr gebunden, wenn Sie diese innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware widerrufen. Der Widerruf bedarf keiner Begründung, muss aber schriftlich, z.B. per Brief, Fax oder E-Mail und durch Rücksendung der Ware innerhalb zwei Wochen erklärt werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs und der Ware an: Pohl-Verlag Celle GmbH, Jarnser Straße 46, 29331 Lachendorf.

Im Falle eines Widerrufs sind Sie zur umgehenden Rücksendung der Ware auf unsere Gefahr verpflichtet. Eventuell bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen zurückerstattet. Die Rücksendekosten werden von uns übernommen, wenn wir versehentlich eine falsche Ware geliefert haben.

Allgemein:
Eine Rücksendung muss ausreichend frankiert werden. Es ist dieselbe Versandart zu wählen, die der Verlag für die ursprüngliche Versendung an den Besteller wählte. Unfreie Rücksendungen werden vom Verlag nicht akzeptiert.

Für Privatkunden (Zeitschriften):
Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht beim Abschluss von Zeitschriftenabonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 EUR nicht übersteigt sowie bei der Lieferung einzelner Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

Für den Fall des Widerrufs behalten wir uns Wertersatz für eine Verschlechterung der Ware vor, die auf einer – über ihre Prüfung hinausgehenden – Ingebrauchnahme der Ware beruht. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass Bücher deutliche Gebrauchsspuren aufweisen, wie sie z.B. durch unachtsames Umblättern entstehen (eingerissene oder geknickte Seiten, geknickter Buchrücken, Schmutzflecken). Sie können vermeiden, wegen Wertersatz in Anspruch genommen zu werden, indem Sie sich auf die Prüfung beschränken, ob das betreffende Verlagserzeugnis nach Ausstattung und/oder Inhalt Ihren Vorstellungen entspricht und es dabei – insbesondere unter Vermeidung von Beschädigungen und Verunreinigungen – sorgsam behandeln.

Das vorgenannte Widerrufsrecht gilt nur bei Bestellungen, die ein Verbraucher zu Zwecken abschließt, die weder seiner gewerblichen, noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden.

 

7.// Kündigungsfristen

Abbestellungen der Zeitschriftenabonnements müssen spätestens drei Monate vor Ablauf des Bezugszeitraumes schriftlich dem Verlag vorliegen. Das Abonnement verlängert sich automatisch um den Bezugszeitraum, wenn nicht termingerecht gekündigt wird.

Anschriftenänderungen bitte immer dem Verlag direkt und unmittelbar mitteilen. Pressepost, also auch Zeitschriften, ist von der Nachsendung durch die Deutsche Post AG ausgeschlossen. Hinweise, die auf dem Zahlschein stehen und nicht die Zahlung betreffen, können nicht berücksichtigt werden. bKunden